Chat Beratung
23. November 2020

Klimalotsen Ausbildung

Das „Klar zur Wende“-Methodenhandbuch kennen lernen. Theoretische Einführung und praktisches Erproben.

„Natur und Meer entdecken“, „Klimawandel und Gerechtigkeit“, „Lebensstil“ und „Wie wollen wir leben?“ lauten die vier großen Themenbereiche im „Klar zur Wende“-Methodenhandbuch. Mit praxisnahen, spielerischen und erlebnisorientierten Methoden werden Fragen nach Klima, Umwelt und Gerechtigkeit thematisiert. Ziel ist es jugendlichen teamer*innen, die diese Themen im Rahmen ihrer ehrenamtlichen bearbeiten möchten, eine Reihe vielfältiger Methoden an die Hand zu geben, die sie anschließend z.B. auf Freizeiten, im Konfi-Unterricht oder in Pfadfindergruppen nutzen können. Die Teilnahme an einer Klimalotsen Ausbildung kann zur Verlängerung der Juleica angerechnet werden.

Ansprechpartnerin im Landesjugendpfarramt
Steffi Harms
Arbeitsformen
Theoretischer Input,
Praktisches Ausprobieren und Kennenlernen neuer Methoden und Techniken,
Austausch über ausgewählte Themen im Plenum und in Kleingruppen.
Wer kann teilnehmen?
Das Angebot richtet sich an Jugendliche, die eine Juleica-Schulung gemacht haben und aktiv in der Gemeinde/ im Kirchenkreis Gruppen leiten.
Gruppengröße
12 bis 25 Teilnehmende
Referentin
Steffi Harms (Bildungsreferentin für den Bereich Umweltbildung und BNE)
KlimaTeamer vom Projekt KlimaSail
Zeitrahmen
6-8 Stunden (oder nach Absprache); vorwiegend an einem Samstag
Raumbedarf
Je nach inhaltlichem Schwerpunkt und Wetterverhältnissen ein großer Raum, Gelände im Freien
Planungszeitraum
Anfragen spätestens 3-4 Monate im Voraus. Individuelle Absprachen erfolgen in den Monaten/ Wochen vor dem jeweiligen Termin mit den zuständigen KlimaTeamer*innen.
Kosten
Für kirchliche Gruppen entstehen nur Kosten für Verpflegung und Fahrtkosten der KlimaTeamer*innen. Bei außerkirchlichen Gruppen wird zusätzlich um die Übernahme der Honorare der KlimaTeamer*innen gebeten.